Patienten-Information
Dentale Implantologie, Implantate, Zahnimplantate

Telefon 061 826 10 10
Birsfelder Strasse 3 · 4132 Muttenz Basel

Lebensdauer

Wie lange hält ein Implantat?
Ein Implantat kann ein Leben lang halten. Voraussetzung ist die verlässliche Mitarbeit des Patienten. Implantate müssen wie die eigenen Zähne - oder besser noch mehr als diese - gepflegt werden. Ohne gewissenhafte und gründliche Mundhygiene macht eine Implantatlösung langfristig wenig Sinn.

Müssen Zahnimplantate gepflegt werden?

Wie eigene Zähne müssen auch implantatgetragene Zähne gründlich gepflegt werden. In der Zahnklinik Rennbahn bieten wir eine spezielle Implantatprophylaxe zur Pflege und Reinigung der Implantate und der Zähne an.

Schadet rauchen den Implantaten?
Starkes rauchen kann den langfristigen Erfolg einer Implantatlösung gefährden. Besonders während der Einheilung wird rauchen sehr kritisch gesehen.

Kann ein Implantat vom Körper abgestoßen werden?
Es sind keine allergischen Reaktionen bzw. auf diesen begründete Abstoßungen bekannt. Gehen Implantate verloren, so geschieht dies in den meisten Fällen während der Einheilungszeit. Zu frühe oder falsche Belastung in dieser Zeit, kritische Knochensituation oder mangelnde Mundhygiene sind Gründe für einen Implantatverlust. Mit einer Erfolgsquote von bis zu 98 % ist die Implantologie in der modernen Zahnheilkunde ein anerkanntes Therapieverfahren.

Sehen implantatgetragene Zähne aus wie natürliche?
Keramikwerkstoffe gewinnen in der modernen Zahnheilkunde eine immer größere Bedeutung. Neue Keramikwerkstoffe ermöglichen Ergebnisse, die in Form, Farbe und Struktur nicht von der Natur zu unterscheiden sind. Keramikmaterialien zeichnen sich durch hohen Komfort, langlebige Stabilität und sehr gute Verträglichkeit aus. Sie kommen sowohl bei Implantataufbauten als auch bei klassischen Kronen und Brücken zum Einsatz.

Ist eine besondere Ernährung erforderlich?
Mit Implantaten kann ein Patient in der Regel wieder fest zubeißen, wieder essen worauf er Lust hat. Vorteil: Er kann sich wieder ausgewogen und abwechslungsreich ernähren.

Können auch Diabetiker mit Zahnimplantaten versorgt werden?
Antwort: Voraussetzung ist die enge Zusammenarbeit und der Austausch mit dem Hausarzt. Patienten müssen selbstverständlich richtig eingestellt sein.

Wie lange muss das Implantat einheilen, bevor die neuen Zähne fixiert werden können?
Dies hängt immer von der Situation des Patienten ab. In der Regel kann bei der klassischen Methode mit einer Einheilzeit von acht bis zwölf Wochen gerechnet werden.
Sofortversorgungskonzeote und sanfte Implantologie basieren auf computergestützter Planungssoftware, die es erlaubt, den implantologischen Eingriff möglichst minimal zu halten. Moderne Diagnostik und Planung, Computer Tomographie und Computertechnologie erlauben in vielen Fällen, Zahnimplantate minimal invasiv zu platzieren. Sehr oft ist eine Sofortversorgung der Implantate möglich.

Welche Materialien werden bei Zahnimplantaten verwendet?

Titan wird seit mehr als 40 Jahre in der dentalen Implantologie eingesetzt und hat sich als biokompatibles, verträgliches und sicheres Material erwiesen. Allergische Reaktionen sind nicht bekannt. Mit besonderen Implantatoberflächen lässt sich die Einheilzeit der Implantate verkürzen. Computerunterstützte Implantation ermöglicht sogar die Versorgung der Implantate direkt im Anschluss an die Implantation.